Gut über die Bühne gerollt

Vorsichtiger Schritt nach vorne
9. Juli 2021
Grundschulkinder treten in die Pedale
9. Juli 2021
Alle anzeigen

Gut über die Bühne gerollt

Sand in Taufers – Im Gelände kann ihm keiner das Wasser reichen, ist er doch der wahre Offroad-Großmeister: der Unimog. An die 70 dieser Mercedes-Benz Special-Trucks konnten vor kurzem beim 4. Unimog-Treffen an der Talstation Speikboden bestaunt werden.

Das OK-Team (v.l.n.r.): Bernhard Steger, Martin Unterweger, Benjamin Steger

Genaugenommen steht sein Name für Universalmotorgerät und seit über 50 Jahren ist er der Inbegriff des robusten allradbetriebenen Arbeitsvehikels von Mercedes-Benz. Früher hieß es: „Mit einem Unimog kommt man überall hin, die Frage ist nur, in welcher Zeit?“ Doch beim 4. Unimog-Treffen, das vom 18. bis 20. Juni an der Talstation Speikboden stattfand, war von Behäbigkeit keine Spur. 50 Teilnehmer aus der Schweiz, aus Deutschland, Österreich und Italien waren der Einladung gefolgt und haben die Reise nach Sand in Taufers angetreten. Bei der Talstation Speikboden konnten die vielseitigen Gefährte dann von zahlreichen Schaulustigen bestaunt werden.

Echte Raritäten und wahre Schmuckstücke waren dabei: Vom Oldtimer bis hin zum modern eingerichteten Unimog-Wohnmobil gab es eine große Bandbreite an diesen Universalmotorgeräten zu sehen. So vielseitig wie diese Schau war auch das Programm für die Teilnehmer. Sie konnten in den drei Tagen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Umgebung wie beispielsweise die Reinbach-Wasserfälle, aber auch den gesamten Speikboden-Betrieb besichtigen. „Dieses Südtirol weit einzige Unimog-Treffen wird immer wieder gut angenommen“, sagt Martin Unterweger, Geschäftsführer der Speikboden AG, „die Teilnehmer sind wie eine große Familie.“ Demnach wurde auch am vergangenen Wochenende wieder viel gefachsimpelt, ein willkommener Austausch fand statt. Was die Mercedes-Benz Special Trucks so besonders macht, seien vor allem ihre Vielseitigkeit und die Technik, schwärmt Bernhard Steger, Ideator der Unimog-Treffen am Speikboden. Sogar 80 Prozent Gefälle entlocken dem Besitzer mehrerer Unimogs kaum mehr als ein Achselzucken. Es ist eben ein Stück deutscher Industriegeschichte, die vor kurzem im Tauferer Ahrntal angerollt kam – und natürlich auch eine geballte Portion Leidenschaft. Das 4. Unimog-Treffen war somit ein voller Erfolg. (SH)